DIÖZESANVERBAND BERLIN

Begine – Frauenkneipe

Wer die Potsdamer Str. in Berlin-Schöneberg entlang schlendert, kann zwischen vielen Geschäften und Restaurants die Frauenkneipe „Begine“ entdecken. Die Begine ist ein interkulturelles Frauenkulturzentrum und bietet interessierten Frauen ein vielfältiges monatlich wechselndes kulturelles Programm. Auf der Hompage stellt sich die Begegnungsstätte für Frauen wie folgt vor:

„1986 wurde die Begine als Café und Kulturzentrum für Frauen in einem von Frauen besetzten und in Selbsthilfe instandgesetzten Haus in Schöneberg gegründet. „Gemeinsam leben und arbeiten“ war das Motto des Hausprojektes in den frauenbewegten 80er Jahren. Die Frauen versetzten den maroden Altbau mit viel Eigenarbeit in einen nutzbaren Zustand, schufen Wohnraum für Frauen und Kinder, gründeten eine betreute Mädchen-Wohngemeinschaft, boten ganz unterschiedlichen Frauenprojekten und -gruppen Raum und richteten die ehemalige Kneipe im Vorderhaus zum Café und Kulturveranstaltungsort her.“

Um diesen Ort kennen zu lernen, machten sich 15 kfd-Frauen auf den Weg zur Frauenkneipe. Sie wurden nicht enttäuscht, denn ein gemütliches Café lud mit leckeren selbstgebackenem Kuchen und einer Tasse heißen Kaffee zum Verweilen ein. Wer es lieber deftig wollte, bekam Bier vom Fass oder erlesene Weine und herzhafte Speisen. Die Geschäftsführerin stellte den neugierigen kfd-Frauen diesen besonderen Ort vor.

Die Begine ist ein Treffpunkt nur für Frauen. Ihnen wird ein vielfältiges kulturelles Programm geboten, u.a. Konzerte, klassische Musik, Jazz, Pop, Chansons oder Theater und Kabarett. Des Weiteren finden Vorträge, Lesungen und Diskussionen zu wechselnden Themen statt.

Zu anderen Themen, u.a. zu Literatur, Philosophie, Schreiben oder Trommeln treffen sich regelmäßig Gruppen. Wer es lieber ausgelassen mag, kann vor allem an den Wochenenden feiern und tanzen.

Die kfd-Frauen waren begeistert. Es herrschte ein lockere und gemütliche Athmosphäre und alle fühlten sich wohl und waren überrascht über die gegenseitige Offenheit.

Wer nicht mit dabei war, kann sich auf der Hompage das Programm ansehen und der Begine gern einen Besuch abstatten oder einfach nur zum Kaffee trinken vorbei schauen.

Angelika Streich

Nah dran

Herbstbeilage der Diözesanverbände Berlin, Görlitz, Erfurt, Magdeburg, Dresden-Meißen zu "Frau und Mutter" Mitgliederzeitschrift der kfd

Frauen sind ein wesentlicher Teil der Kirche, Interview mit dem neuen Präses Michael Noack der kfd im Bistum Görlitz. 

Besuch der Stadtteilmütter in Neuköln: Berliner kfd-Frauen lernen im Rahmn ihres Jahresprogramms "Ungewöhnliche Orte" andere Lebensweisen kennen.

Anstehende Veranstaltungen

26.09.2019
DV Berlin, Klopstockstr. 31, 10557 Berlin
08.10.2019
DV Berlin, Lahnstr. 78, 12055 Berlin